Zusammenführung Postverteilzentrum Postcon

Essen

  • Projektbeschreibung 

    Zur Optimierung der Betriebsabläufe sollen die Logistikzentren der Postcon Deutschland B.V. in Neuss und Bochum zu einem Zentrum in Essen zusammengelegt werden.

     

    Zeitliche Zwänge erfordern den Umbau und die Aufnahme der Produktion innerhalb von zwei Monaten nach Anmietung der Immobilie.

     

     

    Projektdaten

    Planung: Mai Architekten

    Planungsbeginn: September 2015

    Gesamtfertigstellung: August 2016

    Gesamtbaukosten: 3,0 Mio. Euro brutto

    Nettogrundrissfläche: 6.900 m²

    Bürofläche: 600 m²

     

     

  • Aufgabenstellung und Leistung

    Die in Bochum und Neuss betriebenen Postverteilzentren sollen zur Verbesserung der Servicequalität und zur Kostenoptimierung an einem neuen Standort in Essen zusammengeführt werden.

     

    Aufgrund des engen Terminrahmens wird ab Juli 2015 mit der Objektsuche begonnen.

    Nach dem Mietvertragsabschluss im Oktober 2015 beginnen die Umbaumaßnahmen, die Inbetriebnahme

    erfolgt im Januar 2016.

     

    Besonderes Augenmerk liegt auf der Herstellung der Sicherheitstechnik in Abstimmung mit der Bauaufsicht und der Feuerwehr der Stadt Essen.

     

    Die Terminsituation und das Sicherheitskonzept erfordern eine laufende Bewertung des Änderungsmanagements zur Sicherstellung der Kosten.

     

     

  • Beauftragte Leistungen und Leistungsphasen

    Projektsteuerung

    A    Organisationsmanagement, Dokumentation

    B    Qualitäten und Quantitäten

    C    Kostenmanagement, Finanzierung

    D    Terminmanagement, Rahmen- und

          Detailterminplanung, Kontrolle und Steuerung

    E    Vertragsmanagement

     

    1.    Projektvorbereitung

    2.    Planung

    3.    Ausführungsvorbereitung

    4.    Ausführung

    5.    Projektabschluss

     

    Besondere Leistungen

    Umzugsmanagement