Projektsteuerung

Projektsteuerung

Der Begriff der Projektsteuerung wird einerseits allgemein als Steuerung eines beliebigen Projekts verwendet, andererseits ist er aber in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure für die Bauwirtschaft fest definiert.

Der § 31 - Projektsteuerung - der HOAI legt die Projekt-steuerung als Leistungen von Auftragnehmern fest, „wenn sie Funktionen des Auftraggebers bei der Steuerung von Projekten mit mehreren Fachbereichen übernehmen“.

Die HOAI zählt zu diesen Funktionen

  1. Klärung der Aufgabenstellung, Erstellung und Koordinierung des Programms für das Gesamtprojekt,
  2. Klärung der Voraussetzungen für den Einsatz von Planern und anderen an der Planung fachlich Beteiligten,
  3. Aufstellung und Überwachung von Organisations-, Termin- und Zahlungsplänen, bezogen auf Projekt und Projektbeteiligte,
  4. Koordinierung und Kontrolle der Projektbeteiligten, mit Ausnahme der ausführenden Firmen,
  5. Vorbereitung und Betreuung der Beteiligung von Planungs- betroffenen,
  6. Fortschreibung der Planungsziele und Klärung von Ziel- konflikten,
  7. laufende Information des Auftraggebers über die Projektabwicklung und rechtzeitiges Herbeiführen von Entscheidungen des Auftraggebers,
  8. Koordinierung und Kontrolle der Bearbeitung von Finanzierungs-, Förderungs- und Genehmigungsverfahren.


Die Projektsteuerung ist Bauherrenaufgabe und damit gemäß HOAI deutlich von der Verantwortung eines Generalübernehmers oder Generalunternehmers abgegrenzt.

<< Unsere Leistungen